Ergotherapie / Heilpädagogik

Der Einsatz von Marte Meo in Ergotherapie und Heilpädagogik bietet den Therapeuten eine zusätzliche Möglichkeit passgenaue Therapieangebote für ihre Klienten und deren Angehörigen zu gestalten. Der Fokus wird dabei auf die Entwicklungsbotschaft hinter dem auffälligen Verhalten gelegt. Dazu weist Marte Meo eine Vielzahl an speziellen Programmen für die unterschiedlichsten Zielgruppen vor, wie die nachfolgende beispielhafte Aufstellung zeigt:

  • Marte Meo Programm für Schreibaby
  • Marte Meo Programm Kinder mit ADHS
  • Marte Meo Programm Autismus oder isolierte Menschen
  • Marte Meo Programm für Menschen mit Behinderung
  • Marte Meo Kommunikationstraining für Jugendliche
  • Marte Meo Programm für die Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen
  • Marte Meo Angehörigentraining

Die Arbeit mit den speziellen Programmen hilft Entwicklungsbotschaften zu analysieren und gezielt Ansatzpunkte für die Therapie zu entwickeln. Im Vordergrund steht dabei das Motto „weg vom Problem - hin zur Entwicklung“.

Immer mehr wird mit der Marte Meo Methode auch die videobasierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen direkt durchgeführt. Hierzu werden Videoaufnahmen aus der Therapiesituation des Kindes/Jugendlichen auf dessen Fähigkeiten und Kompetenzen analysiert. Im Review (Beratungsgespräch) erhält das Kind mit Hilfe von ausgewähltem Videobildern eine Rückmeldung darüber, wie es erfolgreich eine Situation gemeistert hat. Auf diesem Weg werden die Fähigkeiten des Kindes/Jugendlichen nachhaltig gestärkt und die Möglichkeit eröffnet, dass das Kind/der Jugendliche ein neues Bild von sich und seinen Fähigkeiten entwickeln kann. Denn ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!