Frühe Hilfen

Marte Meo im Bereich der Frühen Hilfen hat sich bereits seit vielen Jahren bewährt.

Frühe Hilfen sollen Eltern frühzeitig und präventiv erreichen. Bereits in der Phase des Elternwerdens interessieren sich viele Eltern für Informationen rund um ihr Baby. Diese Lebensphase, der Vorbereitung auf die Geburt und die Zeit danach, nutzen wir um interessierten Eltern gezielte Informationen über Entwicklungsunterstützung von Anfang an zu geben und den Aufbau einer sicheren Bindung zu unterstützen.

Mögliche Einsatzgebiet der Marte Meo Methode im Bereich der Frühen Hilfen sind:

  • Informationsabende für werdende und neugeborene Eltern als Prävention  
  • Vorgeburtliches Beratungsangebot für (junge) Elternteile – Kenntnisse über unterstützendes, feinfühliges Elternverhalten wird bereits während der Schwangerschaft vermittelt und nach der Geburt mit einer Marte Meo Beratung weiter begleitet
  • Familienhebammen und Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen im Einsatz mit Marte Meo
  • Marte Meo als frühzeitiges, ambulantes Jugendhilfeangebot/Familienberatung, auch mit präventiven Charakter
  • im Rahmen der heilpädagogischen Frühförderung
  • Informationsangebot im Rahmen von Eltern-Kind-Gruppen oder offenen Treffs